Schamanisches Clearing - Willkommen bei HeilRaum CosmoGaia - Raum für bewusste Lebensgestaltung & Persönlichkeitsentwicklung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heilkunst der Inkas



Schamanisches Clearing
eine der ältesten und ursprünglichsten Heilungsformen

Ein Clearing hat das Ziel, alte Muster, ungelöste Konflikte aus der Vergangenheit, karmische und energetische Verbindungen zu lösen, so dass wir unser Leben wieder selbstbestimmt leben können. Im Vordergrund steht das Reinigen und Harmonisieren des Energiefeldes und der Chakren einer Person, so dass Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen können.  


Ablauf:

In einem Vorgespräch wird das Theman/Anliegen beschrieben, so, dass das damit verbundene Gefühl spürbar wird. Die hochgeholten Emotionen werden in einen Stein gepustet welcher als Stellvertreter für das Thema steht. Dieser Stein wird dann auf das am stärksten betroffene Chakra gelegt. Dann erfolgt das energeitsche Clearing. Sie liegen ganz ruhig bis das Clearing beendet ist. Im Nachgespräch werden die Bilder, Emotionen und Mitteilungen, die ich während der Sitzung erhalten habe besprochen.


Dauer eines Clearings (ca. 2,5 Stunden mit Vor- und Nachgespräch einplanen)


Investition: 120,00 € pro Sitzung


Termine auf Anfrage


Es ist ein Prozess der hier in Gang gebracht wird. Deshalb empfehle ich drei Sitzungen, da dies erfahrungsgemäß die größten Erfolge erzielt. Die Investition des dritten Termines reduziert sich dann auf 90,00 €


Informatives

Viele Menschen und Therapeuten haben in den letzten Jahren den Schamanismus für sich wiederentdeckt. Viele stellen sich die Frage "was ist denn ein richtiger Schamane"? Ich persönlich bin der Meinung, dass man dafür nicht wie ein Indianer aussehen muss oder einen spreziellen Lebensstil verkörpert, mir geht es darum, dass es sich um uralte Techniken handelt, die auch schon von unseren Vorfahren praktiziert wurden. Durch die schmanische Arbeit kann man den Menschen in seinem tiefsten inneren erreichen um dort Veränderung bewirken zu können.


Übersetzt in unser westliches Denken wird ein seelisches und/oder körperliches Problem im Schamanismus also angesehen als ein bestimmtes Muster, welches sich auf feinstofflicher Ebene so festgesetzt hat, dass es dieselben Auswirkungen hat wie ein Computervirus auf einer Festplatte – wir wissen nicht, warum wir in manchen Punkten die Kontrolle über unser Handeln verloren haben, warum manche Teile unseres Erlebten nicht mehr abrufbar sind, warum wir ohne ersichtlichen Grund in die tiefsten Tiefen unserer Gefühlswelt abstürzen oder warum wir einige „Programme“ einfach nicht mehr verlassen können. Weil wir uns meist dessen gar nicht bewusst sind, welche „Viren“ sich bei uns eingenistet haben.


Bitte lesen Sie die rechtlichen Hinweise!!!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü